Seite A

HIMMEL HILF

Blut & Eisen‚ an den Wänden
Blut & Eisen‚ in den Hirnen
Blut & Eisen‚ ruft euch Narren
Blut & Eisen‚ Satans lachen


Keine Angst, wir Retten die Welt
es gibt nichts, was uns jetzt noch hält
Keine Angst, wir Retten die Welt
und wir scheißen drauf, ob´s euch gefällt


Polizei - übt Selbstjustiz
Bundeswehr - wartet auf den Krieg
Wirtschaft - geht sowiso bergab
ja wir, wir schaufeln unser eigenes Grab


Keine Angst ....


Sei´s drum, sei´s drum, hört auf zu streben

keiner hat mehr lang zu leben

Blut & Eisen‚ wird euch hängern

euer leben nicht verlängern
-------

SEHT EUCH DOCH AN

Science Fiction, hier und heute

gedämpfte Räume‚ gedrosselte Träume

hier geht´s lang‚ da kommt´s raus

Hydro-exact, für alle Leute, für alle Leute


Alles scheiße, alles ätzend

jeder gegen jeden hetzend

der macht die tot, und die den

bemüh dich bitte nicht, zu verstehen


Ein jeder wählt im eigenen Sinne

als hätte er das Schicksal inne

das Leben besteht nicht nur allein

aus fressen, scheißen und glücklich sein

es gehöhrt noch ein wenig mehr dazu

als tusche auf deinem Gesicht


seht euch an, seht euch nur selbst an

was ihr tut und was ihr lasst

was ihr mitmacht, was ihr verpasst

was ihr tut und was ihr lasst


Ohren zu, Augen zu, Nase zu

Hirne zu, alles zu‚ ex & hopp

Aufgepasst, mitgemacht, es wird gelacht


Leben um des lebens willen

ist das den nicht schon Grund zum springen

so manch einer pflückt zum Glücklich sein

die letzten Blümchen im Mondenschein


Hass im hirn ‚ unverstanden

trotz tosenden schreien

bis zur unkenntlichkeit

labern labern und nix tun

labern labern und nix tun
-------

KOLLISION & KOLLAPS

Sie saßen da, die beine breit
und sprachen, von der Jugendzeit
sie hatten, wo man hinsah, Bauch
5 waren Vater - und Frauen gab´s auch


sie tranken Bier und machten "hupp"
sie wirkten, wie ein Kegelclub
sie wirkten jetzt 10 Jahre älter
und nannten die Gehälter


sie tranken rüstig - Glas auf Glas
und hatten Köpfe‚ bloß aus Spaß
sie waren laut‚ und waren wohl
aus einem Guß‚ doch innen hohl

sie lobten schließlich‚ haargenau
die Körperformen‚ ihrer Frauen
dann machten sie nen Ausflug aus
für Sontag früh‚ ins Jägerhaus


Kollision & Kollaps

Kalle "hupp" und noch ein drauf

Prima Jobs und auf das leben

s¥ist nicht mehr weit bis ins Irrenhaus
-------

GLANZ & GLORIA

Glanz und Gloria Militär

und immer wieder tauchen / saufen

Freitags früh Privates tun

Menschen fesseln und missbrauchen

Die ganze Nation schaut stolz zu

nur Zeit für sich selbst und aus

Fest des Landes natürlich privat

Wachtposten vor dem Haus


Ohoho.. armes Deutschland ...

Tanz den Tot - Tanz den tot

Tanz den totentanz ...tanz!


Helme & Schädel - Schenkel & Schuhe

zwischen trümmern und gelben Blumen

Helme & Schädel - Schenkel & Schuhe

zwischen trümmern, auf blutigem Boden

und erst Recht kein Garten Eden

und erst recht kein Platz zum Leben

Nächte der Angst ‚ Nächte des Todes

und Asche....


Ich seh keine Sonne mehr ....


Sie kommen mit Schaufeln, bewaffnete Cristen

und packen die Helden in Kisten

Köpfe & Augen ‚ Knochen & Füsse

Köpfe & Augen ‚ Knochen & Füsse

Sie warten vergeblich, auf passende Särge, passende Särge

12 000 tote, liegen im Berge, hier im Berge

Nächte ohne Schlaf, und Nächte ohne Ruhe

und Asche....


Helden auf Blutigem Boden
-------

COUNTDOWN

Er sitzt im Wärterhaus und guckt raus, naja

und träumt tagein, tagaus, tagein, tagaus...

zuhause hält er´s nicht mehr aus

spielt heimlich Astronaut


Countdown ‚ Countdown

2 ‚ 3 ‚ 4, high, high, high

auf geht's, der Countdown läuft

doch es läuft nix mehr, es läuft nix mehr


Astronaut hat´s auch gemerkt

sitzt im Haus, guckt raus

und träumt vor sich her

wie schön das doch wär, wie schön das doch wär


Countdown…

Seite B

RASEND BIN ICH

Auf, auf, ruft Mord durch die Gassen
weckt die Justiz auf, schickt nach denSöldnern
den Dienern des Volkes


Ich will offene Geheimnisse aufdecken
das denen, die sie hören, das Hirn, erkalten lässt

Rasend bin ich, das ist wahr
das ist dein Werk
so will ich auch jetzt handeln wie ein Rasender


Arm in Arm, mit dir zur Hölle
Arm in Arm, mit dir zum Blutgerüsst
Arm in Arm ‚ Arm in Amen....

es soll mich kitzeln, Mensch

mit dir ‚ verdammt zu sein
-------

BÖSES KIND

Ha! Sie schenkten dir das leben
Ja, sie waren schnell dabei
Vater hatte harte Hände
Mutter machte nur Geschrei


Böses Kind - geboren im Dreck
hast so wunderschöne Augen
Böses Kind - so´n messerscharfer Blick
spielst mit toten Vögeln
Böses Kind - scheiben klirren
hast ne Zwille in der Tasche (tief in deiner tasche)
Böses Kind ‚ beisst in nackte Beine
spuckst den Schülern ins Gesicht...


Oma erzählt Schauermärchen

träumst von gräßlichem Gewürm

hinter hohen, schwarzen Mauern

warten schicke, junge Herren
-------

TRANSPORTER

Im Transporter der Uniformen, durch die endlose Zeit
kein Halt‚ niemand weiß, wohin es geht

ihre Lippen sagen nichts, 12 Augenpaare und ich
konzentriert auf die Geräusche, gibt es ein zurück


fremde Gedanken‚ ich will reden

doch sie geben nur Befehle
diese Uniformen‚ sie sagen kein Wort‚ NICHTS
Sie haben mich nicht beschaut
doch sie haben mich ausgesucht
Ein zum Opfer geeignetes Tier


Ich versteck den Kopf in meinen Armen
wer werde ich morgen sein
Im Transporter der Uniformen

unser Ziel‚ bleibt geheim
Sie haben uns ausgesucht
sie haben uns nicht gesehen
Wohin sie geschlagen haben
WAS WIRD GESCHEHEN


Die Gesetze sind gebrochen

die Träume fallen aus der Bahn
wir sind verraten‚ wo ist der Rest Verstand
wo ist der Rest Verstand...
wo sind sie nur alle hin
meine Sinne werden krank
Schlieþ auf ‚ ICH MUSS RAUS HIER


Im Transporter der Uniformen
durch das zerstörte Land
niemand weiß wohin es geht
meine Hände zitten...

Wir könnten so glücklich sein
Doch die Freiheit fault in den Armen der Macht


Die Polare splittern‚ und ich warte auf ein Wort
ein Lächeln‚ ein Schimmer von Hoffnung

Doch sie brennen ihre Zeichen ein
die Zeichen der Macht
das Metal ihrer Psychowaffen‚ blendet uns alle


Ich versteck den Kopf in meinen Armen
wer werde ich morgen sein
Im Transporter der Uniformen
unser Ziel‚ bleibt geheim

Ich versteck den Kopf in meinen Armen

seh Mauern aus Stahl und Stein

Im Transporter der Uniformen

fahren wir ein‚ fahren wir ein
-------

SEELENKRÜMMUNG

Ich seh die Brücken vor mir liegen
ich schreite sie ab‚ hinter mir bersten
ich wünscht, ich wärd hier
ich wünscht ich wär hier?
ja, ich wünscht, ich wär ganz hier

vielleicht, das dort‚ ICH‚ mir gegenüber
mein ständiger Gegner‚ der ständige Gegner
die Hölle mag lächeln ‚ der Himmel kotzt


Der Tag ist hier und die Zeit ist reif
und ich‚ steh wieder vor mir
Ich such in meinen Augen
und finde mich nicht


Irgend jemand sagt mir, was ich zu tun hab
irgend jemand weiß bescheid, über mich
etwas in mir, herrscht über mich
sieht mich als wär ich luft


Niederes Wesen‚ Niederes Wesen

Trauer und Hohn‚ Neid und Überzeugung
Trauer und Hohn‚ Neid und Überzeugung
klettern an mir hoch‚ klettern an mir hoch

sieht mich an als Biest - so sieh mich doch an als Biest


SELBST - MITLEID - TÖTET


welch Hohn‚ welch Hohn in meinen Augen
da steh ich wieder vor mir und grins mich an
und grinst sich an

und ich schlage mir den Schädel ein

Ja schlag dir doch den Schädel ein
Ich schlage mir den Schädel ein
Jetzt schlägt er uns den Schädel ein
Und starre mich dabei - gleichzeitig an
Siehst du dir dabei wirklich - mitten ins Gesicht


Der Tag ist hier und die Zeit ist reif

und ich‚ steh wieder vor mir
Ich starr mir in die Augen, und sehe nur mich


Da ist kein Strohhalm‚ an den du dich klammern kannst
Niemand kann sich wirklich halten‚

wir alle sind im Strom
Kaum einer legt Wert ‚ auf dein Sein
ob nun du‚ oder ein anderer

egal‚ egal‚ alles egal
ist ja sowiseowiesowiesowiesowieso.... egal


Ich seh die Brücken.... - Was führ Brücken
Ichsehsiedoch - ichsehsiedoch
Nichts siehst du?


Der Tag ist hier und die Zeit sie ist
Mein Kampf ‚ er Endet in mir
Nunendlich tut sich in mir der Abgrund auf....

MEIN HIRN ‚ ES KOLLABIERT!
-------

Die 16 SCHLÄGE BIS ZU HIRNKOLLAPS

Stürme von ungeahnten Massen
wirbeln durch See, Land und Gassen
die leere zu fassen‚ die Erde zu spalten
durch bloße, nackte und kalte Gewalten
sich durchzusetzen, und Macht zu entfalten

Stürme mit schwarzen, brüllenden Stimmen
wirbeln und zerren‚ in mir drinnen
die Gadanken zu schrecken - zerstören und brechen
durch bohrendem Schmerz ins Hirn sich strecken
und es zerreissen‚ in tiefe spalten
und es zerreissen‚ in tiefe spalten
den Wahnsinn erhalten‚ un(d)endlich erkalten

Über geronnener Lava‚ hängt ein schwarzer Dunst
und Gestank von Kadavern‚

Kadavern von toten Träumen
Illusionen und schäumen‚ die längst ausgeschäumt
die längst ausgeträumt

von denen nicht einer‚ auch wirklich wahr war

von denen nicht einer‚ auch wirklich wahr war

wahr war‚ wahr war‚ wahr war...